*
block_top_neu_d

deutsch  |  english

Home  |  News  |  Portrait  |  Biographie  |  Galerie  |  Äthiopische Künstler  |  Design  |  Gästebuch  |  Kontakt

BIOGRAPHIE

Geboren 7. Oktober 1948 in Addis Ababa, Äthiopien.

Nach fünfjährigem Studium an der Kunstakademie und verschiedenen Ausstellungen in Addis Ababa kam ich 1971 nach Europa, um im »Mekka«, dem Geburtsort der modernen Kunst zu sein. Wenn ich zurückblicke, wie ich als junger äthiopischer Künstler frisch von der Kunstakademie, voll von idealistischen Ideen, versuchte, die Wurzeln der alten europäischen Meister wie Picasso, Kandinsky, Matisse, Van Gogh zu finden, von Zürich nach Frankfurt, von Paris nach Amsterdam mit wenig Geld per Anhalter reiste, die gleichen Cafés besuchte, in denen Picasso und Skunder ihre Freunde und Kollegen trafen, die Galerien, die Museen und die engen Gassen sah, war diese Erfahrung aus den Siebziger Jahren die prägende Erinnerung und gleichzeitig der Beginn meines künstlerischen Lebens in Europa.
Seither war ich für einen Studienaufenthalt, der von der Gemeinde Zollikon unterstützt wurde, ein Jahr in den USA, wo ich untere anderen mit Jeff Donaldson, Dean der Howard University in Washington D.C., und Skunder Boghossian zusammenarbeitete. Ich hatte viele Ausstellungen in den wichtigen Städten Europas und den USA. Eine Ausstellung wurde vom damaligen Stadtpräsidenten, Dr. Thomas Wagner, eröffnet, in Paris von Jack Lang, dann Kulturminister von Frankreich und in London von Cherie Booth Blair, der Frau des britischen Premierministers und Catherine Lambert, einer weltbekannten Kuratorin. Meine Biografie wurde von Dr. Antonino Orlando, Art Consultant in Zürich, geschrieben. Im Jahre 2009 wurde ich von einem italienischen Museum mit dem Preis für künstlerische Verdienste geehrt.

Ich war in London, New York, Paris, Addis Abeba, Zürich, Geneva, Florence, Siena, Chianciano, Aix-En-Provence, Cannes, St.Tropez, Arles, Monaco. St.Ive, Cornwall, Penzance, Plymouth, Brighton. Ich bereiste diese Orte intensiv, um Kontakte zu schaffen und für Ausstellungen. In den letzten 40 Jahren war dies, und ist es immer noch, die Fortsetzung meines künstlerischen Lebens in Europa. Und Europa wurde meine zweite Heimat.

Gruppenausstellungen

Zolliker Künstler 1979
Ausstellung Zürich-Land, Wallisellen 1980
Zolliker Künstler 1981
Zolliker Künstler 1982
Kunstmuseum Winterthur 1984
Ausstellung ausländischer Künstler, Zurich 1984
Ausstellung der GSMBA, "Helmhaus" Zurich, 1984
Ausstellung Zürich-Land, Uitikon-Waldegg 1985
Ausstellung Zürich-Land, Illnau-Effretikon, 1986
Zolliker Künstler 1987
Art Expo, Roswitha Benkert Gallery, 1985 - 1995
Ancien Musée des Automates, Paris. Frankreich 1992*
Ukrainian Institute of America, New York, USA 1993**
Contemporary African Art Gallery, New York, 1993
Sudden Exposure, Addis Ababa 1995
Whitechapel Art Gallery, London, 1995
Art Museum, Malmö, Schweden 1996
forumclaque, Baden Schweiz, 1996
NAC Gallery, Baden, Schweiz 1996
Westbourne Gallery, London, 1999
St. George Gallery, Addis Ababa, 1999
Permanente Ausstellung, Asni Gallery, Addis Ababa 2001
Zürichsee-Maler, Männedorf, Oktober 2001
Westbourne Gallery, London 10/2003
4. Biennale Internazionale dell' Arte Contemporanea, Florenz, Italien 12/2003
5. Biennale Internazionale dell' Arte Contermporanea, Florenz, Italien 12/2005
Biennale Museo d'Arte, Chianciano, Italien, 2009 
1. International Izmir Art Biennial, Izmir, Türkei, 2011

"Wo Kunst entsteht", Ortsmuseum Zollikon, 2011
Biennale Museo d'Arte, Chianciano, Italien, 2013,  Gewinner 1. Preis des Leonardo Award for Painting
Gagliardi Gallery, London, 2014

* with Pharmaciens sans frontières
** with the Ethiopian Children Fund

TV-Sendungen

Zürivision, Zurich, 1984, anlässlich der Ausstellung ausländischer Künstler
TV5, Paris 1992, anlässlich der Ausstellung im Ancien Musée des Automates
Tele M1, Baden, anlässlich der Ausstellung im forumclaque
Ethiopian TV, 12. Oktober 2001
Ethiopian TV, Februar 2002, «Back to the Roots« erste Ausstellung in Addis Ababa nach 30 Jahren
Leonardo/Sky TV, Florenz 10/2003 anlässlich der 4. Biennale Internationale dell'Arte Contemporanea

Einzelausstellungen

Ausstellungen in Addis Ababa zwischen 1969 und 1971
Galerie am Platz, Eglisau, Switzerland 1981 und 1989
Galerie Manfred Schüler Zurich, Milano, Paris, Rom, 1981/1982
Galerie am Ring, Köln, Deutschland, 1992
Galerie Palette, Zurich, 1985
Gemeinde Zollikon, 1985 and 1992
Contemporary African Art Gallery, New York, 1994
Siemens Galerie, Zurich, 1999
Asni Gallery, Addis Ababa, 2002
Villa Meier-Severini, Zollikon, 2009

Öffentliche und private Sammlungen

Gemeinde Zollikon 2 Werke 1981/1985
Kanton Zürich 5 Werke 1985/1989
Galerie am Platz, Eglisau 2 Werke 1980/1989
Siemens AG, Zurich 1 Werk, 1999
Schweiz, Europa, Äthiopien, Afrika, USA

Publikationen

  • GSMBA-Dokumentation der Zürcher Künstler 1988
  • "Verborgene Wirklichkeit" Drei zeitgenössische äthiopische Künstler 1989, Zürich
  • Katalog "Seven Stories about Modern Art in Africa" Whitechapel Art Gallery, London, 1995
  • Revue Noire No. 24, 1997, Paris
  • "Monitor" Siemens, Zürich, 1999
  • Contemporary African Art, Thames&Hudson, 1999
  • Back to the Roots, Asni Gallery, Addis Ababa, 2002
  • The Identity of African Art in relation with European Aesthetics. Modern African Painting
    von Mercedes Carmona; Publ. Dara Art Gallery, Karthoum, Sudan, 2002
  • Katalog der 4. Biennale Internazionale dell' Arte Contemporanea, 2003
  • Katalog der 5. Biennale Internazionale dell' Arte Contemporanea, 2005
  • Katalog Museo d'Arte Chianciano, Italien, 2009
  • Katalog der 1. International Izmir Art Biennial, Izmir, Türkei, 2011
  • Katalog Museo d'Arte Chianciano, Italien, 2013

Mobile Äthiopien, Addis Abeba: +251 (0)922 541 456
Mobile für die Schweiz: +41 78 658 89 12


e-mail: girmay.hiwet@swissonline.ch

block_d_buttom

© 2006-2010 www.hiwetart.com   |  impressum  |  webdesign 

Username:
User Login
Your Email